Arbeitsgemeinschaft SPD 60plus

Die Arbeitsgemeinschaft 60plus versteht sich als Ziel­gruppen­organisation der SPD, die insbesondere inhaltliche Impulse für die SPD geben will und zugleich Vermittlerin zu den Älteren in Organisationen, Verbänden und Institutionen sein will. 1994 gegründet ist sie die jüngste unter den großen Ziel­gruppen­organisationen in der Partei, zählt aber zu den aktivsten.

In den Richtlinien der AG SPD 60plus heißt es dazu: Die Älteren in der SPD schließen sich zu einer Arbeits­gemein­schaft zusammen. Ziel ist es, die Interessen der Älteren innerhalb und außerhalb der SPD zu vertreten, das Engagement der Älteren zu fördern, Menschen für die sozial­demokratische Programmatik zu gewinnen. Im Interesse einer Öffnung nach außen soll die Arbeitsgemeinschaft mit Verbänden, Organisationen und Initiativen der Älteren bzw. der Altenarbeit kooperieren.

Der Arbeitsgemeinschaft SPD 60plus gehören automatisch alle SPD Mitglieder ab dem 60. Lebensjahr an - das sind ca. 250.000. Eine formale Mitgliedschaft gibt es nicht. Darüber hinaus sind Nicht-Parteimitglieder und in der Senioren­arbeit Tätige, die das 60. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, zur Mitarbeit einge­laden. Ihre Mitarbeit ist ausdrücklich erwünscht, Gastmitglieder besitzen Rede- und Antragsrecht.

Die Arbeitsgemeinschaft SPD 60plus im Landesverband Rheinland-Pfalz
ist unter www.ag60plus-rlp.de erreichbar.

 

Ansprechpartner im SPD-Kreisverband Cochem-Zell

Gerhard Gansen
Amselweg 13
56759 Kaisersesch
Fon: 02653/3427
Fax: 02653/3427
eMail: elgansen(at)t-online.de

 

Mandatsträger

Landkreis Cochem-Zell

Besucher:931002
Heute:96
Online:1

Kontakt

SPD-Bürgerbüro

Ravenéstr. 41

56812 Cochem

Fon: 02671/603838 

Fax: 02671/603839

eMail: info(at)spd-cochem-zell.de