Raab/Oster: Ländlicher Raum stärken

Veröffentlicht am 01.04.2016 in Pressemitteilung

Cochem-Zeller Gemeinden erhalten vom Land 106.800  € aus Mitteln der Dorferneuerung

Auf Nachfrage erfuhren Heike Raab, Staatssekretärin und Benedikt Oster, dass Cochem-Zeller Gemeinden aktuell 106.800 € Fördergelder aus den Dorferneuerungs-Mitteln erhalten werden. „Das ist ein sehr positives Signal aus Mainz“, sagten Raab und Oster.

Die Gemeinde Lutzerath wird für die Inwertsetzung des ortsbildprägenden Backhauses in Driesch 45.300 € als Zuwendung erhalten. Insgesamt sind für das Projekt 75.475 € veranschlagt.  Damit liegt die Förderquote bei 60 %

Ein wichtiges Projekt ist für die Eifelgemeinde Schmitt der Abbruch eines Hauses zur Schaffung von barrierefreien Parkplätzen, der mit 51.500 € gefördert wird, die sofort (14.000 €), in 2017 (Verpflichtungsermächtigung) mit 20.000 € und in 2018 mit 17.500 € (Verpflichtungsermächtigung) bereit gestellt werden.

12.000 € erhält im kommenden Jahr die Gemeinde Schauren für die Dorfmoderation, die außerhalb der Schwerpunktanerkennung zu einer zielgerichteten Dorfentwicklung der Gemeinde führen soll.

„Die Mittel aus der Dorferneuerung dienen der Einleitung und Förderung eine gezielten Entwicklung der Gemeinden,“ so Heike Raab. „Die SPD-geführte Landesregierung will so lebendige Dörfer erhalten, die der Lebensmittelpunkt der Menschen sind.

 

 

Mandatsträger

Landkreis Cochem-Zell

Besucher:931002
Heute:78
Online:1

Kontakt

SPD-Bürgerbüro

Ravenéstr. 41

56812 Cochem

Fon: 02671/603838 

Fax: 02671/603839

eMail: info@spd-cochem-zell.de